Vincent-Vision

Pionierarbeit

Sehen Sie hier die Pionierarbeit unseres Projekts
Bereits im Jahre 1956 entwickelte der Amerikaner Martin Ruderfer als einer der ersten Pioniere die Pläne für den Bau eines statischen volumetrischen Displays. Hierfür schlug er einen drei-dimensionalen Aufbau, bestehend aus einem Drahtgitter vor. In seinem Vorschlag nannte er verschiedene Möglichkeiten für die Erzeugung von Voxeln an Schnittpunkten des Drahtgitters, die in der Abbildung 1 durch runde Kreise dargestellt sind. Bei dieser Methode dachte er an eine Erzeugung von Lichtpunkten durch „Elektrisch betriebene Lampen“.
Historie
Abb.1: Ruderfers Bauplan